Aktuell
Stundenpläne
Unsere Schule
Kontakt
Anmeldung
Termine
Formulare
Personen/Gremien
Schulleben
Fos
Vorklasse
Allgemeinfächer
Gestaltung
Sozialwesen
Technik
Wirtschaft
Bos

Schulberatung
Fachpraktikum
Projekt-Forum
Erasmus+
Medien
Schulkooperationen
Lehrerausbildung
REthink
Datenschutz
Impressum
Physikalisches Praktikum



 

Was erwartet Sie im Physikalischen Praktikum?

 

Im physikalischen Praktikum können die Schülerinnen und Schüler bei der gemeinsamen Bearbeitung und Lösung physikalischer Aufgabenstellungen ihr Wissen und ihre experimentellen Fähigkeiten festigen sowie die Fähigkeit zur Teamarbeit entwickeln.

 

Anhand einfacher, gemeinsam durchgeführter Versuche erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in das sachgerechte physikalische Experimentieren. Sie lernen unter Beachtung der Sicherheitsvorschriften und der erforderlichen Sorgfalt, physikalische Versuche aufzubauen und sinnvolle Messreihen aufzunehmen. Dabei ergibt sich auch die Gelegenheit, selbst Versuchsaufbauten zu entwerfen und zu überprüfen. Messergebnisse werden graphisch und rechnerisch ausgewertet und bezüglich der Gültigkeitsgrenzen kritisch hinterfragt. Bei der Auswertung kommt es auch zum Einsatz computergestützter Messwerterfassungssysteme und der Nutzung von Videoanalyse. Die Schülerinnen und Schüler erkennen, dass bei einer Messung Fehler auftreten und können zwischen systematischen und zufälligen Fehlern unterscheiden.

 

Die folgende Liste gibt einige Beispiele für Versuche, die im Praktikum durchgeführt werden können:

 
Mechanik
  • Dichtebestimmung von regelmäßig und unregelmäßig geformten Körpern
  • Nachweis des Hooke´schen Gesetzes und Bestimmung der Federkonstanten
  • Dichtebestimmung von Flüssigkeiten
 
Wärmelehre
  • Bestimmung der spezifischen Wärmekapa­zität
  • Nachweis der Gesetze von Boyle-Mariotte und Gay-Lussac
 
Elektrizitätslehre
  • Bestimmung des elektrischen Widerstands durch Strom- und Spannungsmessung
  • Widerstandsmessung mithilfe der Wheat­stone´schen Brückenschaltung
  • Innenwiderstand einer Spannungsquelle
 
Geometrische Optik
  • Nachweis des Reflexions- und Brechungs­gesetzes, Ermittlung der Brechzahl n, Bestimmung des Grenzwinkels

  • Untersuchung der Abbildungseigenschaften von Linsen und Bestimmung der Brenn­weite

 

In der 11. Klasse steht für das Physikalischen Praktikum eine Jahreswochenstunde zur Verfügung, die beiden anderen Jahreswochenstunden finden als herkömmlicher Unterricht statt, wo die theoretischen Inhalte vermittelt werde. Es werden im Physikalischen Praktikum explizit keine Leistungsnachweise geschrieben, jedoch fließen die bewerteten Auswertungen der Versuche in die Gesamt-Physiknote ein.

 

Mit diesen Kenntnissen und Fähigkeiten erhalten Sie eine umfangreiche anwendungsorientierte und praxisgerechte Grundlagenausbildung für die Physik.