Aktuell
Unsere Schule
Kontakt
Anmeldung
Termine
Formulare
Personen/Gremien
Schulleben
Fos
Bos

Schulberatung
Fachpraktikum
Projekt-Forum
Erasmus+
Medien
Schulkooperationen
Lehrerausbildung
REthink
Datenschutz
Impressum
Panorama



FOS|BOS auf Europa-Kurs

Mit Comeniusprojekt „Erneuerbare Energien" europaweit vernetzt

 

Die Berufliche Oberschule Straubing (BOS) hat sich europäisch vernetzt: Sie betreut und koordiniert ein europäisches Bildungsprojekt, bei dem Schüler aus vier Ländern zu erneuerbaren Energien im europäischen Kontext forschen. Die Zusammenarbeit der Schulen findet im Rahmen des Comenius-Bildungsprogrammes für lebenslanges Lernen der Europäischen Union statt. Das bereits im Januar 2013 initiierte Projekt verbindet Schulen aus Deutschland, Schweden, Italien und der Türkei sowie folgende vier europäische Städte: das nordschwedische Umea, Kulturhauptstadt Europas 2014, das mittelitalienische Amelia nördlich von Rom, das südosttürkische Adana, die fünftgrößte Stadt der Türkei, sowie die Hochschulstadt Straubing.

 

Dem Gastgeber und Schulleiter Peter Söll war es eine große Freude, am 15. Februar die italienische Lehrerin, Katja Chiaramella, willkommen zu heißen. Sie stellte der Austauschgruppe der Beruflichen Oberschule die Schule in Amelia vor, besuchte den Fachunterricht in Mathematik und bereicherte als Muttersprachlerin den Italienischunterricht der Schule. Sie konnte sich während einer eingehenden Schulbesichtigung mit dem Schulleiter einen Einblick in das rege Schulleben der FOS/BOS verschaffen. Im Rahmen des begleitenden Besichtigungs- und Kulturprogrammes konnte der Gast aus Italien auch die Stadt und die Region kennenlernen.

 

Eine Gruppe von acht Schülern und drei Lehrern der Beruflichen Oberschule haben nun einen Gegenbesuch angetreten und befinden sich derzeit in Amelia, um den italienischen, schwedischen und türkischen Schülern die Ergebnisse ihrer Nachforschungen zur Biogasanlage in Aiterhofen, zur Solarenergieanlage in Rain, zum Straubinger Donauflusskraftwerk sowie zum Straubinger Geothermie-Projekt vorzustellen. Darüber hinaus ist es auch Ziel, sich über die Möglichkeiten der Nutzung erneuerbarer Energiequellen in den europäischen Partnerländern zu informieren.

 

Das Gesamtprojekt, das nunmehr mit Leben erfüllt ist, ist in mehrere Arbeitsphasen untergliedert, in denen sich die Schüler mit den Möglichkeiten regenerativer Energieerzeugung in ihrer Heimatregion beschäftigen. Die Themen der Projekt-Recherchen an den Partnerschulen werden eng aufeinander abgestimmt und die Ergebnisse bei
gegenseitigen Besuchen im Rahmen eines parallel verlaufenden Lehrerund Schüleraustausches miteinander verglichen.

 

Neben dem Erwerb von Kenntnissen zu regionalen Besonderheiten im nachhaltigen Umgang mit Ressourcen stehen die Stärkung der interkulturellen Handlungskompetenz und der Erwerb grundlegender Sprachkenntnisse der besuchten Länder auf dem Programm. Das Comeniusprojekt der Beruflichen Oberschule wird noch bis zum Juli 2015 andauern und nach weiteren Austauschreisen in die Türkei und nach Nordschweden mit einer Ausstellung der Projektergebnisse hier in Straubing seinen Abschluss finden.

 

Quelle: Straubinger Tagblatt vom 07.03.2014

 

Erstellt am 10.03.2014 von StR Kiefl