Aktuell
Unsere Schule
Kontakt
Anmeldung
Termine
Formulare
Personen/Gremien
Schulleben
Fos
Bos

Schulberatung
Fachpraktikum
Projekt-Forum
Erasmus+
Medien
Schulkooperationen
Lehrerausbildung
REthink
Datenschutz
Impressum
Panorama



Nicht nur pauken und feiern im Kopf!

FOS|BOS Straubing übergibt Spende an Palliativstation des St. Elisabeth Klinikums

 

„Es ist wirklich sehr ungewöhnlich, dass sich Jugendliche in Ihrem Alter mit der Palliativmedizin beschäftigen -  umso mehr freut uns Ihre Spende!“ Mit diesen herzlichen Worten wurde eine Abordnung der SMW zusammen mit Schulleiter Peter Söll und den Verbindungslehrern Julia Vogel und Daniel Teichert von Frau Dr. med Carmen Müller, der Leiterin der Palliativstation, empfangen. Es ist bereits gute Tradition, dass die FOS/BOS-Partys, die durch die SMW in Zusammenarbeit mit der Diskothek „Stars“ veranstaltet werden, auch einem guten Zweck dienen sollen. „Es war der Vorschlag aus den Reihen der Klassensprecher, dass dieses Mal die Palliativstation mit einer Spende bedacht werden soll“, erklärten die Schülersprecher Pia Neumeier, Michael Selz und Daniel Holzapfel. Frau Dr. Müller informierte die Gäste über die geplante Kapazitätserweiterung und die Arbeit auf ihrer Station. „Bei uns steht die ganzheitliche Behandlung und Pflege von Menschen mit einer nicht heilbaren, weit fortgeschrittenen Erkrankung im Vordergrund. Am besten ist es dabei, wenn die Patienten in einem frühen Krankheitsstadium zu uns kommen. Um den Betroffenen und auch die Angehörigen bestmöglich zu unterstützen, arbeiten wir mit einem Team aus Ärzten, Pflegern, Seelsorgern, Psychologen, dem Sozialdienst, Musik- und Kunsttherapeuten und auch Ehrenamtlichen zusammen.“

 

An der Spendenaktion beteiligten sich neben der SMW als Initiator auch die Diskothek „Stars“ sowie das Ehepaar Jürgen und Hildegard Steinbauer, dem es ein persönliches Anliegen ist, nach positiven Beispielen im eigenen Bekanntenkreis die hervorragende Arbeit der Palliativstation in Straubing zu unterstützen - „Die individuelle Betreuung der Kranken, aber auch der Angehörigen in einer besonders schwierigen Situation geschieht hier beispielhaft“, so die Eltern der FOS Schülerin. Insgesamt ist bei dieser Aktion eine Spendensumme von 1500,00 € zusammengekommen, die nun beispielsweise in so wichtige Bereiche wie die Aroma- oder Musiktherapie investiert werden kann. Feiern nach stressigen Lernzeiten sind umso schöner, wenn sie einem derartigen Zweck dienen!

 

Quelle: Straubinger Tagblatt vom 06.02.2015

 

Erstellt am 17.02.2015 von StR Kiefl