Aktuell
Unsere Schule
Kontakt
Anmeldung
Termine
Formulare
Personen
Schulleben
Fos
Bos

Schulberatung
Fachpraktikum
Projekt-Forum
Erasmus+
Medien
Schulkooperationen
Lehrerausbildung
REthink
Impressum
Die ei­ge­ne Krea­ti­vi­tät aus­le­ben



FOS-Schü­le­rin Ra­phae­la Rin­za er­hält Ge­stal­tungs-Sti­pen­di­um

 

Die Werkschau mit den Projekten der fachpraktischen Ausbildung Gestaltung an der Fachoberschule (FOS) des letzten Halbjahres ist kurz vor den Ferien eröffnet worden. Dabei fand eine kleine Feierstunde vor dem Werkstattgebäude der fpA (fachpraktische Ausbildung) Gestaltung statt, in der an die Schülerin Raphaela Rinza das „fpA Gestaltung Stipendium 2017“ übergeben wurde.

 

In der Werkschau zeigen die Schüler die Projekte des letzten Halbjahres. Zunächst eröffnete Raphaela Rinza, von Michel Khouchaba an der Gitarre begleitet, die kleine Feierstunde gesanglich und erhielt dafür den begeisterten Applaus ihrer Mitschüler. Schulleiterin Doris Luttner hieß eine Reihe von Gästen willkommen, die in die Projekte involviert waren.

 

So waren eine Abordnung der Polizei, der Barmherzigen Brüder, vom Projekt Café Malta und nicht zuletzt „Die Einrichter“, die das Stipendium finanziell ausstatteten, gekommen.

 

Die FOS zeichne sich vor allem dadurch aus, dass den Schülern viele Freiheiten zugestanden werden und sie sich und ihre Kreativität auch ausleben können, machte Doris Luttner deutlich. Es stehe nicht die Wissensvermittlung, sondern die Wissensverarbeitung im Vordergrund, erläuterte Max Messemer, Leiter der Fachrichtung Gestaltung. Das Stipendium werde an Schülerinnen oder Schüler vergeben, die sich durch besonders großes Engagement und Hilfsbereitschaft auszeichnen, wie Messemer deutlich machte. In diesem Jahr fiel die Wahl auf Raphaela Rinza.

 

Die Sponsoren, „Die Einrichter in Straubing“ – Albrecht Raum und Design, Licht aktuell Hörtensteiner, das Regenbogenhaus, Falter Fliesenlegung und Trockenbau, Jasko Fenster und Türen und Marcussen, moderne Haustechnik – hinterlegten das Stipendium für Raphaela Rinza mit 600 Euro.

 

Straubinger Tagblatt vom 29.07.2017


Erstellt am 29.07.2017 von OStR Griesbeck