Aktuell
Unsere Schule
Kontakt
Anmeldung
Termine
Formulare
Stellen
Personen/Gremien
Schulleben
Fos
Bos

Schulberatung
Fachpraktikum
Projekt-Forum
Erasmus+
Medien
Schulkooperationen
Lehrerausbildung
REthink
Datenschutz
Impressum
Dop­pel­ter Glücks­brin­ger



„Strau­bing Ta­lis­man“ vor­ge­stellt – Je­weils zehn Eu­ro an „Freu­de durch Hel­fen“

 

Die Gäubodenstadt hat einen neuen Glücksbringer und das in doppelter Ausführung. Der „Straubing Talisman“ wurde vor wenigen Tagen von Initiator Jürgen Seissler vorgestellt. Einer von 60 Entwürfen der Fachoberschüler des Fachzweiges Gestaltung ziert nun die 21-Millimeter-Münze – Stadtturm und Rathaus jeweils auf einer Seite. Zehn Euro gehen dabei pro Talisman an „Freude durch Helfen“, die Spendenaktion des Straubinger Tagblatts.

 

Seissler betonte, dass mit dem neuen Talisman etwas Besonderes gelungen sei: ein doppelter Glücksbringer. Sowohl in goldener als auch in silberner Ausführung bringe er dem Käufer Glück und zugleich den Menschen, denen die Spende zugutekommt. „Morgenstund hat Gold im Mund“, sagte Schulleiterin Doris Luttner erfreut.

 

Alle drei Gewinnerinnen haben die Vorgaben laut Seissler zu 100 Prozent erfüllt. Bei dem Entwurf der Drittplatzierten Selina Wenninger ist die Lebensfreude durch einfache Motive wie Herz und Riesenrad spürbar. Zweitplatzierte Isabel Aumer habe mit ihrer Vorstellung des Talismans Menschen integriert, für die der Entwurf nicht sichtbar ist. In Blindenschrift hat sie das Wort Straubing miteingebracht. Beide bekamen jeweils 50 Euro und einen Blumenstrauß.

 

Unter den 60 Entwürfen ist Seissler ein Entwurf besonders in Erinnerung geblieben – eine Einlinien-Zeichnung. Sie habe Ausdruck und trotzdem gefalle ihm die Einfachheit. Mit nur jeweils einer Linie entstanden Stadtturm und Rathaus. „Die Umsetzung und Produktion war schwierig. Doch es ist uns ein schönes Ergebnis gelungen.“ Den ersten „Straubing Talisman“ bekam daher Gewinnerin Luise Lindinger selbst. Damit die restlichen Entwürfe in Erinnerung bleiben, werden sie im Stadtturm ausgestellt. Ein genauer Zeitraum wird noch bekannt gegeben.

 

OB Markus Pannermayr gefiel die Idee, einen Teil zum Glück anderer, mit der Spende von jeweils zehn Euro pro Talisman an „Freude durch Helfen“, beizutragen. Es solle nicht nur an Menschen in der Ferne gedacht werden: „Es gibt auch bei uns Menschen, die Probleme haben.“ Die Fach- und Berufsoberschule initiiere und gestalte immer tolle Projekte. Die Schüler zeigen, dass Herausforderungen mit Kreativität zu lösen sind. Die Arbeiten verschwinden zudem nicht in Schubläden oder Mülleimern, sondern tragen einen Mehrwert zum Stadtleben bei.

 

„Ich wollte den Talisman mehreren Altersgruppen zugänglich machen“, sagte Gewinnerin Luise Lindinger. Beide Motive sollten so einfach wie möglich gehalten werden. Am Ende hatte sie einen ganzen Stapel Blätter: „Es hat viele Linien gebraucht, um die eine Linie zu bekommen.“

 
Info

Den „Straubing Talisman“ gibt es im Leserservice des Straubinger Tagblatts zu kaufen. In Silber kostet er 79 Euro, vergoldet 99 Euro. Zehn Euro gehen jeweils an „Freude durch Helfen“, die Spendenaktion des Straubinger Tagblatts.

 

Straubinger Tagblatt vom 09.06.2018


Erstellt am 10.06.2018 von OStR Griesbeck