Aktuell
Unsere Schule
Kontakt
Anmeldung
Termine
Formulare
Stellen
Personen/Gremien
Schulleben
Fos
Vorklasse
Allgemeinfächer
Gestaltung
Sozialwesen
Technik
Wirtschaft
Bos

Schulberatung
Fachpraktikum
Projekt-Forum
Erasmus+
Medien
Schulkooperationen
Lehrerausbildung
REthink
Datenschutz
Impressum
Straubing Talisman



Aus­stel­lungs-Er­öff­nung im Kul­tur-La­den mit al­len Ent­wür­fen

 

Der „Straubing Talisman“ ist ein kleiner Anhänger mit einer doppelten Aufgabe: Er soll jedem Glück bringen, der ihn trägt, und gleichzeitig die Aktion „Freude durch Helfen“ des Straubinger Tagblatts unterstützen. Von jedem verkauften Schmuckstück werde zehn Euro für die Hilfsaktion gespendet. Bei ungemütlichem Nieselregen eröffnete Bürgermeisterin Maria Stelzl am Donnerstagnachmittag im Rathausdurchgang eine Ausstellung aller 60 Entwürfe, die die Schüler des Fachbereichs Gestaltung der FOS/BOS für den Talisman-Wettbewerb eingereicht hatten.

 

Die kreativen Vorschläge der Schüler seien viel zu schade gewesen, um einfach in irgendeiner Schublade zu verschwinden, schwärmte Jürgen Seissler, der mit dem „Straubing Talisman“ nach dem „Straubinger Rathaustaler“ ein zweites karitatives Projekt auf die Beine gestellt hat. Die Idee zu diesem Wettbewerb stammte von Kunstlehrer Max Messemer vom Fachbereich Gestaltung der FOS/BOS, der zusammen mit seinen Lehrerkollegen das Projekt durchgeführt hat.

 

Die Kreativität der Schüler wurde durch lediglich zwei Vorgaben beschränkt: der Stadtturm und das Historische Rathaus sollten den Anhänger zieren. Mit einer Einlinienzeichnung sicherte sich Luise Lindinger den ersten Preis des Wettbewerbs vor Isabel Aumer und Selina Wenninger.

 

Schulleiterin Doris Luttner bedankte sich bei ihren 60 Schülern für ihre gelungenen Entwürfe und freute sich sehr darüber, dass die Arbeiten im kleinen Kunst-Laden im Stadtturmanbau der Öffentlichkeit präsentiert werden.

 

Den Entwurf für den Anhänger mit einem Durchmesser von 21 Millimetern habe eine Goldschmiedemeisterin in die Realität umgesetzt, berichtete Jürgen Seissler. Das Schmuckstück gebe es seit etwa drei Wochen in zwei Ausführungen: in Silber und vergoldet. Die große Nachfrage und die sehr erfreulichen Rückmeldungen begeisterter Kunden würden zeigen, dass der Talisman bei den Straubingern gut angekommen sei.

 

Bürgermeisterin Maria Stelzl gratulierte Doris Luttner und Max Messemer zu den vielen kreativen Schülern der FOS/BOS. Sie freue sich sehr darüber, dass drei Frauen den Wettbewerb für sich entscheiden konnten. Die Bürgermeisterin bedankte sich bei Jürgen Seissler für sein doppeltes Engagement zugunsten der Stadt. Mit seinem Rathaustaler unterstütze er den Wiederaufbau des abgebrannten Rathauses und mit dem Talisman nun die Aktion „Freude durch Helfen“ des Straubinger Tagblatts, die in Not geratenen Menschen in der Region helfend zur Seite steht. Mit einem Rundgang durch Straubings kleinste Galerie eröffnete Maria Stelzl die Ausstellung.

 

Die Ausstellung ist bis einschließlich 13. Juli bei freiem Eintritt im kleinen Laden auf der Nordseite des Stadtturms direkt neben dem Rathausdurchgang zu sehen. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags jeweils von 10 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 15 Uhr.

 

Der „Straubing Talisman“ ist ab sofort erhältlich beim Leserservice des Straubinger Tagblatts (Ludwigsplatz 32), im Amt für Tourismus (Fraunhoferstraße 27), bei Trachten Lisa (Fraunhoferstraße 11) und bei Mode Markgraf (Fraunhoferstraße 5&7). In Silber kostet er 79 Euro, vergoldet 99 Euro. Zehn Euro gehen jeweils an „Freude durch Helfen“, die Spendenaktion des Straubinger Tagblatts.

 

Straubinger Tagblatt vom 30.06.2018


Erstellt am 09.07.2018 von OStR Griesbeck