Aktuell
Stundenpläne
Unsere Schule
Kontakt
Anmeldung
Termine
Formulare
Stellen
Personen/Gremien
Schulleben
Fos
Bos

Schulberatung
Fachpraktikum
Projekt-Forum
Medien
Schulkooperationen
Lehrerausbildung
Erasmus+
REthink
Datenschutz
Impressum
Mit Abstand gemeinsam zum Ziel



Mit Abstand gemeinsam zum Ziel

 

Heute beginnen die schriftlichen Abiturprüfungen an der Beruflichen Oberschule Straubing

 

Vier Tage nochmal alles geben und das auch noch unter den besonderen Bedingungen der Corona-Pandemie – keine Frage, die Abiturprüfungen an der Beruflichen Oberschule Straubing stellen in diesem Jahr eine besondere Herausforderung für die Prüflinge dar, aber auch für die Schulleitung und die Lehrkräfte. Bei vielen Schülern zeigt sich ein gemischtes Stimmungsbild, so wie bei Fabio Del Toso: „Ich bin einerseits positiv gestimmt, hoffe darauf, das Gelernte unter Beweis stellen zu können, jedoch kommt auch Wehmut auf, dass das Schuljahr, die vertraute Klassengemeinschaft bald der Vergangenheit angehören.“ Die Prüflinge konnten sich nach der Phase der coronabedingten Schulschließung ab den 27. April gemeinsam mit den Lehrkräften fokussiert auf die Prüfungen vorbereiten, wobei sie ausschließlich in den Prüfungsfächern und in der Regel in geteilten Gruppen beschult wurden. „Diese gezielte Vorbereitung sowie das Engagement der Lehrkräfte sowohl im Online- als auch im Präsensunterricht hinterlässt bei mir das Gefühl, gut vorbereitet zu sein“, stellt die BOS-Schülerin Chiara Drexler fest. Auf die Prüflinge warten insgesamt vier schriftliche Prüfungen: in Deutsch, Mathematik, Englisch und dem jeweiligen Profilfach Wirtschaft, Physik, Pädagogik/Psychologie oder Darstellung. Die mündlichen Noten im Fach Englisch, in der die Sprachfähigkeit in Form von Diskussionsrunden geprüft wird, sind schon gemacht.

 

 

Eine große Herausforderung für die Schulleitung und die Lehrkräfte ist heuer die hohe Zahl an Prüfungsräumen, die aufgrund der Abstandsregelungen notwendig ist: 14 Prüfungssäle gilt es auszustatten, damit 390 Absolventen sowie 14 externe Bewerber ihre Prüfungen ablegen können. „Dankenswerter Weise steht auch die Turnhalle bei der Jakob-Sandtner-Realschule zur Verfügung“, so Schulleiterin Doris Luttner.

 

Nach erfolgreichem Bestehen haben die Absolventen schließlich die heiß ersehnte allgemeine Fachhochschulreife (Zugangsberechtigung für FH) oder die fachgebundene bzw. allgemeine Hochschulreife (Zugangsberechtigung für FH und Uni) in der Tasche. Auch wenn diese heuer nicht im Rahmen einer großen Abschlussfeier verliehen werden kann, so laufen doch derzeit schon die Planungen für eine angemessene Alternative.

 

Verfasst von StDin Helga Stadlbauer, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit i. V.


Erstellt am 24.06.2020 von StR Völkl